FlüchtlingshilfeFlüchtlingshilfe

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Flüchtlingshilfe

Flüchtlingshilfe

Ansprechpartner

Anke Laumanns-Monreal
Geschäftsführerin

Tel.: (0151) 52570200

anke.laumanns-monrealdrk-betreuungsdienste.de

Zwischen 2015 und 2016 wurden in Schleswig-Holstein viele tausend geflüchtete Menschen aufgenommen und in verschiedenen Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes durch das Deutsche Rote Kreuz betreut. Die Flüchtlingshilfe ist eine zentrale Aufgabe des DRK und in unseren Grundsätzen verankert.

Hunderte von ehrenamtlichen Rotkreuzhelfer*innen waren deshalb jeden Tag unermüdlich im Einsatz, um die Unterkünfte aufzubauen, einzurichten, die Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen und um sie bei uns willkommen zu heißen.

Die DRK-Betreuungsdienste Herzogtum Lauenburg gGmbH sorgte in der Landesunterkunft Wentorf bei Hamburg bis April 2016 für eine sichere und menschenwürdige Unterbringung für mehrere hundert geflüchtete und zum Teil schwer traumatisierte Menschen.

Die Angebote in der Landesunterkunft umfassten neben einer Sozial- und Verfahrensberatung, niedrigschwellige Deutschkurse, Schulunterricht für Kinder und Jugendliche, eine Kinderbetreuung für die Kleinsten, eine gut sortierte Kleiderkammer sowie diverse Freizeitaktivitäten.

Bei vielen dieser Angebote wurden wir tatkräftig durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer*innen und insbesondere durch den Runden Tisch Asyl Wentorf unterstützt, ohne die unsere Arbeit nicht möglich gewesen wäre. An dieser Stelle wollen wir deshalb an alle Beteiligten ein herzliches Dankeschön aussprechen!

Durch die Erfahrungen in der Landesunterkunft sind wir inzwischen gut mit anderen DRK-Einrichtungen und überregionalen Akteur*innen der Flüchtlingshilfe vernetzt, mit denen wir in einem regelmäßigen Austausch stehen.

Seit Januar 2019 betreuen wir außerdem eine Flüchtlingsunterkunft in Geesthacht. Zwei Mitarbeiter*innen sind jeden Tag für acht Stunden für die Anliegen der Bewohner*innen vor Ort. Wir unterstützen in Fragen zur Wohnungssuche, Verständigung und Übersetzung von Briefen, sowie Anliegen zur Sicherheit und Wohlgefühl der Bewohner*innen. Darüber hinaus wird eng mit der Stadtverwaltung und mit Ehrenamtlichen zusammen gearbeitet, die auch Freizeit- und Sprachangebote für die geflüchteten Menschen vor Ort bereitstellen.

Wenn Sie Fragen zu unserer Arbeit im Bereich der Flüchtlingshilfe haben, sich vernetzen wollen oder vielleicht sogar auf der Suche nach einem Kooperationspartner für die Umsetzung von neuen Projektideen sind, kontaktieren Sie uns gerne!

Erfahrungen in der Landesunterkunft sind wir inzwischen gut mit anderen DRK-Einrichtungen und überregionalen Akteuren der Flüchtlingshilfe vernetzt, mit denen wir in einem regelmäßigen Austausch stehen. Wenn Sie Fragen zu unserer Arbeit im Bereich der Flüchtlingshilfe haben, sich vernetzen wollen oder vielleicht sogar auf der Suche nach einem Kooperationspartner für die Umsetzung von neuen Projektideen sind, kontaktieren Sie uns gerne!