Schwimmend lernenSchwimmend lernen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Schwimmend lernen

Schwimmend lernen

Kontakt

DRK-Betreuungs-
dienste Herzogtum
Lauenburg gGmbH


Bismarckstrasse 9b
21493 Schwarzenbek

Tel.: (04151) 887960
Fax: (04151) 8979270

zentraledrk-betreuungsdienste.de

Von Juni bis September des letzten Jahres erlernten rund 30 Kinder mit und ohne Fluchtmigrationshintergrund in Kooperation mit der DRK-Wasserwacht Schwarzenbek das Schwimmen.

Ein großer Teil der Kinder stammt aus Familien, die im letzten Jahr aus Syrien geflüchtet sind und die bei uns Zuflucht vor Krieg und Zerstörung suchen.

Gemeinsam mit ihren Paten und ihren Mitschülern erlernten die Kinder an drei Tagen in der Woche das Schwimmen und hatten dabei jede Menge Spaß.

Da die Nachfrage nach den Schwimmkursen sehr groß war, hoffen wir, das Projekt auch in diesem Jahr wieder anbieten zu können. Sobald wir nähere Informationen dazu haben, werden sie an dieser Stelle veröffentlicht.

Wie ist das Projekt entstanden?

Die Idee, den Kindern das Schwimmen beizubringen und durch gemischte Gruppen gleichzeitig die Integration zu fördern, ist im Frühling zwischen der DRK-Betreuungsdienste Gesellschaft  und der Wasserwacht Schwarzenbek entstanden. 

Mit der Unterstützung durch das Freizeitbad in Geesthacht sowie der Grund- und Gemeinschaftsschule in Schwarzenbek konnte die Idee dann in die Tat umgesetzt werden.

Was ist das Besondere an dem Projekt?

Weil das Umfeld in deutschen Schwimmbädern für viele geflüchtete Kinder neu ist und ihre Sprachkenntnisse noch nicht so gut sind, werden die Schwimmlehrer bei ihrer Arbeit durch Schwimmpaten unterstützt.

Die Schwimmpaten sind vom Alter her bunt gemischt und haben viel Spaß am interkulturellen Austausch und natürlich auch am Schwimmen. Gefördert wurde das Projekt aus Mitteln des Bundesprogramms Menschen helfen Menschen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: schwimmend.lernendrk-betreuungsdienste.de